Heizflächen der EHT Eigenheimtechnik für Heizungen, Bäder und Service

 

Heizkörper Logatrend VK-Plan

Heizkörper Logatrend VK-Plan

Flachheizkörper mit planer Vorderfront und integriertem Einbauventil.

Variantenübersicht:

  • 5 Bauhöhen (300, 400, 500, 600, 900 mm)
  • 7 Bautypen (10, 11, 20, 21, 22, 30, 33)
  • 15 Baulängen (400-3000 mm)
 
 

Heizkörper Logatrend VK-Plan

Vorteile:

  • schnelle und einfache Montage
  • gleichmäßig hohe Wärmeabgabe mit hohem Strahlungsanteil (wasserführende Vorderfront, keine vorgehängte Platte)
  • optisch sehr ansprechend durch unauffällige Rohrführung und nahezu unsichtbare Befestigung
  • sehr gutes Regelverhalten mit bis zu 5% Energieeinsparung nach DIN 4701-10 in Kombination mit dem Thermostatkopf Logafix RA gegenüber konventionellen Einbauventilen
  • einfacher und schneller hydraulischer Abgleich ohne Werkzeug
  • einfache Reinigung ermöglicht hohe Hygiene
  • Hygieneausführung (Typen 10/20/30) für sensible Bereiche wie Krankenhäuser geeignet

Technik:

  • Flachheizkörper mit planer bzw. glatter wasserführender Vorderfront und integriertem Einbauventil
  • Einbauventil mit geringer P-Abweichung und außenliegender Voreinstellung
  • eingedichteter Blind- und Entlüftungsstopfen
  • Anschluss des Heizkörpers mit den Rohrleitungen an der Unterseite
  • Abdeckgitter demontierbar
  • Einbrenn-Pulverlackierung mit hoher Kratz- und Schlagfestigkeit
  • Standardfarbe verkehrsweiß (RAL9016) mit Strukturlackierung
  • Sonderfarben nach Wunsch
  • einheitliches Buderus Montage-System BMSplus zur Wandbefestigung
  • entspricht den Anforderungen zur Arbeitssicherheit gemäß den Richtlinien der GUV Wärmeleistung nach DIN EN442 geprüft und registriert
  • Qualitätssicherung gemäß DIN ISO 9001
  • RAL-Gütezeichen für Flachheizkörper
 
 

Flachheizkörper Logatrend VK-Profil

Flachheizkörper Logatrend VK-Profil

Flachheizkörper mit profilierter Vorderfront und integriertem Einbauventil

Variantenübersicht:

  • 5 Bauhöhen (300, 400, 500, 600, 900 mm)
  • 7 Bautypen (10, 11, 20, 21, 22, 30, 33)
  • 15 Baulängen (400-3000 mm)
 
 

Vorteile:

  • schnelle und einfache Montage
  • optisch sehr ansprechend durch unauffällige Rohrführung und nahezu unsichtbare Befestigung
  • sehr gutes Regelverhalten mit bis zu 5 % Energieeinsparung nach DIN 4701-10 in Kombination mit dem Thermostatkopf Logafix RA gegenüber konventionellen Einbauventilen
  • einfacher und schneller hydraulischer Abgleich ohne Werkzeug
  • einfache Reinigung ermöglicht hohe Hygiene
  • Hygieneausführung (Typen 10/20/30) für sensible Bereiche wie Krankenhäuser geeignet
  • Feuerverzinkte Ausführung für den Einsatz im Sprüh- und Spritzbereich von Küchen und Bädern geeignet

Technik:

  • Flachheizkörper mit profilierter Vorderfront und integriertem Einbauventil
  • Einbauventil mit geringer P-Abweichung und außenliegender Voreinstellung
  • eingedichteter Blind- und Entlüftungsstopfen
  • Anschluss des Heizkörpers mit den Rohrleitungen an der Unterseite
  • Abdeckgitter demontierbar
  • Einbrenn-Pulverlackierung mit hoher Kratz- und Schlagfestigkeit
  • Standardfarbe verkehrsweiß (RAL9016)
  • Sonderfarben oder Feuerverzinkung nach Wunsch
  • mehrlagige Heizkörper drehbar
  • einheitliches Buderus Montage-System BMSplus zur Wandbefestigung
  • entspricht den Anforderungen zur Arbeitssicherheit gemäß den Richtlinien der GUV
  • Wärmeleistung nach DIN EN442 geprüft und registriert
  • Qualitätssicherung gemäß DIN ISO 9001
  • RAL-Gütezeichen für Flachheizkörper
 
 

Fußbodenheizung - Logafix Flächenheizsysteme System Nockenplatte (Schütz)

Logafix-Nockenplatten

In verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Einsatzzwecke. Die ausgefeilte Nockenstruktur erlaubt es, mit der gleichen Systemplatte Rohre mit einem Außendurchmesser von 14 bis 17mm aufzunehmen - unabhängig, um welchen Werkstoff (PE-Xa bzw. Mehrschichtverbundrohr) es sich beim Rohr handelt. Mit Druckknopfverbindung für schnelle und gleichmäßige Verlegung.

Logafix-Heizrohr (Nockensystem)

Aus Polyethylen (duo-flex PE-Xa in 14x2 mm, 16x2 mm oder 17x2 mm) oder als Mehrschichtverbundrohr (tri-o-flex in 14x2 mm und 16x2 mm). Sauerstoffdiffusionsdicht, maximaler Betriebsdruck 6 bar (tri-o-flex bis 10 bar), maximale Betriebstemperatur 95°C, in Rollen zu 120 m, 240 m und 600 m (tri-o-flex in 200 m und 500 m).

Logafix Zubehör (Nockensystem)

Durch umfangreiches Zubehör abgeschlossenes, aufeinander abgestimmtes Komplettsystem.
 
 

Fußbodenheizung - Logafix Tackersystem PUR-THERM

Logafix-Tackerplatten

In verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Einsatzzwecke. Als Rolle oder Platte, mit aufkaschierter, hochreißfester Gewebefolie - dadurch hervorragender Halt der Tackernadeln, mit Verlegeraster und einseitigem Folienüberstand zur überlappenden Verlegung.

Logafix-Heizrohr (Tackersystem)

Aus Polyethylen in PE-Xa- bzw. PE-RT-Ausführung, Abmessung 15x1,8 bzw. 17x2,0 mm, diffussionsdichte EVOH-Sperrschicht, Betriebsdruck 4 bar (PE-Xa bis 6 bar), Dauerbetriebstemperatur 70°C (PE-Xa bis 95°C), als 200-, 500- oder 600 m-Rollen.

Logafix-Zusatzdämmung

Je nach Verlegeort unterscheidet sich der spezifische Wärmeschutz (gemäß DIN EN 1264 / EnEV), für den die Dämmung sorgen muss. Wir liefern Ihnen alles, damit Ihre Fussbodenheizung die passende Basis bekommt, ohne dass die erforderliche Aufbauhöhe zu hoch wird.

Logafix Zubehör (Tackersystem)

Durch umfangreiches Zubehör abgeschlossenes, aufeinander abgestimmtes Komplettsystem.
 
 

Fußbodenheizung - Logafix Trockenbausystem (Schütz)

Logafix Trockenplatten

Einsetzbar im Alt-, Neu- und Fertigbau mit Trocken- und Nassestrichverlegung, aus Polystyrol-Hartschaum in -2- Plattenstärken (25 mm für Renovierung, 30 mm für Neubau - bitte die Wärmedämmvorgaben gemäß EnEV beachten), Verlegeabstände 11,5 cm, Verlegung des Heizrohrs mit Wärmeleitmodulen mäander- oder schneckenförmig möglich.

Logafix-Heizrohr (Trockenbausystem)

Aus Polyethylen oder als Mehrschichtverbundrohr (nur 14x2 mm!). Sauerstoffdiffusionsdicht, maximaler Betriebsdruck 6 bar (tri-o-flex bis 10 bar), maximale Betriebstemperatur 95°C, in Rollen zu 120 m, 240 m und 600 m (tri-o-flex in 200 m).

Logafix Zubehör (Trockenbausystem)

Für die Verlegung des Heizrohrs 14x2 mm beim Trockenbausystem sind Wärmeleitmodule erforderlich. Diese sind mit einer Sollbruchstelle versehen und universell einsetzbar. Damit ist beim Logafix-Trockenbausystem (Schütz) eine maximale Grundflexibilität mit wenigen verschiedenen Bauteilen gegeben. Zur Ergänzung des Systems ist ein umfangreiches Zubehörsortiment erhältlich.
 
 

Weitere Flächenheizungssysteme

Neben den Logafix-Fussbodenheizungssystemen haben wir noch weitere Tacker- und Noppensysteme im Programm. Darüber hinaus möchten wir noch auf folgende Neuheiten und Sonderlösungen aus unserem Sortiment hinweisen:

EMPUR-Fußbodenheizungssystem "Exklusiv-Klett"

Das innovative Flächenheizungssystem mit neuartiger Kletttechnik in Kombination mit der EMPUR Exklusiv-Verbundplatte PUR/PE 15, den Verbundplatten Klett und den bewährten KLIMAPEX-PE-RT und PE-Xa-Rohren in der Dimension 15x1,8 mm bzw. 17x2,0 mm. Mit dem Exklusiv-Klett System haben Sie die Möglichkeit, eine Flächenheizung auch in "Ein-Mann-Verlegung" - also wirtschaftlich und rationell - zu installieren.

Die Rohroberfläche ist mit einem Klettband versehen und verfügt durch extreme Verzahnung über eine sehr gute Hafteigenschaft mit dem auf den Verbundplatten angebrachten Vlies. Trotz der Verzahnung kann das Rohr bei Bedarf (Korrektur der Position, etc.) von den Verbundplatten gelöst und erneut angedrückt werden.

R 50 - Das Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation von Schütz

Das Fußbodenheizungssystem R 50 speziell für die Gebäuderenovation überzeugt durch eine geringe Einbauhöhe von ca. 50 mm inkl. Lastverteilschicht. Das System besteht aus der Systemplatte R 50 mit integrierter Wärme- und Trittschalldämmung, dem Schütz PE-Xa-Systemrohr (12x1,5 mm duo-flex PE-Xa) und einem Schütz-Hochleistungsboden.

Die geringe Masse des R 50 Hochleistungsbodens gewährt eine schnelle Regelbarkeit, eine um 50% geringere Aufheizzeit gegenüber konventionellem Zementestrich und eine hohe Heizleistung bei niedrigen Vorlauftemperaturen. Dadurch ergibt sich ein deutlich niedrigerer Energieverbrauch. Nach dem Einbau der Komponenten ist der Boden fertig für jede Art von Oberbodenbelag (Stein, Keramik, PVC, Teppich, etc.).

Das Bad-Paket R 50 von Schütz

Das Bad-Paket R 50 von Schütz wird in -2- Ausführungen angeboten und ist für eine einfache Nutzung der vorhandenen Anschlüsse ausgelegt. Das Basis-Paket enthält alle Komponenten, die für eine Fläche von 4,8m² benötigt werden und umfasst neben den unter dem vorigen Punkt beschriebenen Artikeln (Systemplatte, Rohr, Hochleistungsboden) auch Randdämmstreifen, Verbindungsprofile, Nivellierhilfen, Anschlussverschraubungen, Niederhaltedübel, Dosierhilfe und Dispersionsgrundierung. Sollte die zu bearbeitende Fläche über 4,8m² hinausgehen, halten wir als Ergänzung (bis insgesamt 9,6m²) ein Erweiterungspaket mit den hierfür notwendigen Produkten und Mengen bereit. Bei größeren Bädern sind entsprechend weitere Pakete (Basis- und ggf. Zusatzpakete) vorzusehen.
 
zum Seitenanfang zurück

Informationen

Aktuelle Informationen rund um das Thema Heizung, Bäder und Service finden Sie hier.
 
25 Jahre EHT Eigenheimtechnik in Bernau
 

Zertifikat

Buderus
 

Google

Krause Eigenheimtechnik  
 
 
Krause - Eigenheimtechnik
Heizung, Bäder & Service
Rosa-Luxemburg-Str. 88
16321 Bernau
Tel: 03338 / 38790
Fax: 03338 / 763749